Die CDU Rosbach lobt das gute Krisenmanagement des Bürgermeisters und der Verwaltung bei den bevorstehenden KITA Öffnungen. „Innerhalb kürzester Zeit nach Bekanntgabe der Hygienevorgaben bei der Kinderbetreuung durch den Wetteraukreis haben Bürgermeister Maar und seine Verwaltung ein Konzept erarbeitet, wie die Kinderbetreuung bei der bevorstehenden Öffnung für sämtliche Kinder in Rosbach organisiert wird. Verständlicherweise können wegen der gestiegenen Hygienevorgaben nicht alle Kinder zu 100% ab dem 02.06 betreut werden. Mit dem jetzt erarbeiteten einfachen und praktikablen Konzept erhalten die Eltern aber eine Planungssicherheit an welchen Tagen in den kommenden Wochen die Kinder betreut werden“, so der Vorsitzende der CDU Fraktion, Jörg Egerter. Egerter lobte insbesondere auch das große Engagement der Kita Leitungen und Erzieherinnen, ohne welches die jetzige Lösung in der Kürze der Zeit nicht möglich wäre. Während in anderen Gemeinden noch darüber diskutiert wird, wann die KITAS wieder öffnen hat Rosbach bereits gehandelt. Zufrieden zeigt sich Egerter auch, dass auf Antrag der CDU die Satzung zu den Kinderbetreuungsgebühren dahingehend konkretisiert wird, dass Eltern künftig nur für die von der Stadt für ihre Kinder angebotenen Betreuungszeiten Gebühren bezahlen müssen.

« Land Hessen bezuschusst Bau des Radwegs von Rosbach nach Petterweil CDU erfreut über Landeszuschuss für Rodheimer Freibad und zügiges Handeln von Bürgermeister Maar »