Jan Weckler besuchte gemeinsam mit der CDU Rosbach den Nikolausmarkt in Ober Rosbach und genoss dabei die Idylle des neu gestalteten Marktes. Jan Weckler zeigte sich dabei begeistert von der liebevollen Art und Weise, wie der Nikolausmarkt organisiert wurde. Im Rahmen seines Besuches tauschten sich die Vertreter der CDU Rosbach mit Jan Weckler zu einer Vielzahl von kommunalpolitischen Themen aus. Mit dem Vorsitzenden des Stadtelternbeirates, Stefan Kaul wurde zudem gemeinsam über den Ausbau der

Jan Weckler besuchte gemeinsam mit der CDU Rosbach den Nikolausmarkt in Ober Rosbach und genoss dabei die Idylle des neu gestalteten Marktes. Jan Weckler zeigte sich dabei begeistert von der liebevollen Art und Weise, wie der Nikolausmarkt organisiert wurde. Im Rahmen seines Besuches tauschten sich die Vertreter der CDU Rosbach mit Jan Weckler zu einer Vielzahl von kommunalpolitischen Themen aus. Mit dem Vorsitzenden des Stadtelternbeirates, Stefan Kaul wurde zudem gemeinsam über den Ausbau der Angebote der Ganztagsschule und die Bedarfe der Eltern gesprochen. Dabei zeigte sich Jan Weckler über die Situation an der Rosbacher Schule gut informiert und lobte die für die Zukunft eingeleiteten Schritte der örtlichen Schulleitung von Herrn Fries. Aber auch kritische Themen wie Tempo 30 in der Rodheimer Straße wurden angesprochen. Aus Sicht des Ersten Kreisbeigeordneten gebe es hier keinen Ermessensspielraum des Kreises. Der Bürgermeister sei grundsätzlich Ortspolizeibehörde und könne hier, unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben und Anhörungspflichten, Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung einleiten.

Die CDU Rosbach will hingegen klären, auf welche Mitteilung sich Bürgermeister Alber berufe, als er mitgeteilt hatte, dass Hessen Mobil als Straßenbaulastträger keine Einwände mehr gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung habe. Fraktionsvorsitzender Egerter kündigte an, hier entsprechend nachzufassen.

« CDU Rosbach gratuliert Jan Weckler – Mit dem 2:1 Ideal zum Erfolg ! Aussagen des Bürgermeisters zu Überflutungen im Stadtgebiet sind inakzeptabel ! »